Max & Iggor Cavalera: Return To Roots im Docks

Mein Kumpel Marcus hatte mal wieder ne gute Idee!
Ins Docks gehen.
Band kannte ich nicht. Lebe wohl hinterm Mond.
Metal und brasilianische Rhythmen, das packt von der ersten Sekunde!
Ein Schlagzeuger, der sich die Seele aus dem Leib trommelt. Fetter Bass!
Ein Circle Pit nach dem anderen, nicht für mich, ist klar,aber die Meute hat gefeiert was das Zeug hält und ich mit. Leider war etwas wenig Platz zum springen, der Laden war brechend voll. Als ich versuchte mit den anderen mitzuspringen, wurde ich nervös angeguckt. Okay, war echt zu eng, aber schön wars und aus gepowert haben wir uns.
Hey, und nach dem ich gestern wegen Krankheit “die höchste Eisenbahn” im Uebel & Gefährlich verpasst hatte, war das ne prima Entschädigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.