The Australian Pink Floyd Show in der Barclaycard Arena

Wie fange ich an. es geht schließlich um Pink Floyd!
Es war so um 1979 als mein Pa zu mir und meinem Bruder meinte, wir sollen die Hühner satteln. Es ging in die Kleine Stadthalle unseres Ortes.
Wir sollten in die Welt der guten Musik eingewiesen werden.
Live in Pompeii von Pink Floyd wurde gezeigt.
Was für eine epochaler Film!
Bei mir hat es funktioniert. Ein Keim wurde gesetzt.
Wieder zu Hause habe ich Meddle, Dark Side of the Moon und the Wall rauf und runter gehört.
1981 eröffnete mir meine Ma dann, das Sie Karten für die Wall-Show in Dortmund für uns bekommen hat. Ich konnte es kaum fassen!

DIE WALL-SHOW! 

Das war für mich zwar nicht das erste Konzert, aber das erste mal Pink Floyd live!
Es war eine Offenbarung!
Ich habe noch nie so ewtas gigantisches und Wahnsinniges gesehen.

Die Bühnen große während des Konzertes gebaute Wall, ein Flugzeug in beinahe Originalgröße , das in die Wall raste, riesige bewegliche Figuren. Zimmer die in der Wall waren und in denen die Band zu sehen war. Riesige Videos und das alles im Einklang mit der Musik. Das war für mich Mitten in der Pubertät der Hammer!

Das war aber alles nicht gegen das für mich beste Gitarrensolo ever!
David Gilmour, orange angestrahlt, steht scheinbar in schwindeleregender Höhe oben auf der Wall und spielt Comfortably Numb mit dem Solo für die Ewigkeit!

Ich glaube es wird klar. Ich bin ein Pink Floyd Fan!
Im Laufe der Jahre habe ich noch einige Konzerte der Band gesehen!
Im Stadtpark in Hamburg, in Berlin in Hannover usw.

Auch die neu Auflage der Wall-Show in Berlin von Roger Waters zur Wiederverinigung habe ich auf Höhe des Pultes, also fast ganz vorn gesehen!

Seit einiger Zeit spielt Pink Floyd nicht mehr live – was für ein Glück, dass die diese geniale Band so oft live gesehen habe.

Warum schreibe ich das nun alles?
Mir haben Leute erzählt, das The Australian Pink Floyd Show, wie das Original rüberkommt.

Es hat etwas gedauert, aber nun war es soweit.
Ich hatte eine Karte für die Barclaycard Arena und ging mit gemischten Gefühlen hin
Die Band ist richtig gut!
Das blöde ist, das ich immer vergleiche und sie kommen natürlich nicht an Pink Floyd ran.
Ich muss aber sagen, dass ich unterwegs schon die eine oder andere Gänsehaut hatte!
Die Lightshow ist super, die Musiker echt gut und ich werde vielleicht auch nochmal hin gehen.

Nur Comfortably Numb, das wie bei Pink Floyd auch heute als Zugabe gespielt wurde und welches gerade Live gefühlt ein ewig dauerndes Solo von David Gilmour hatte, hat mich nicht so um gehauen! Wie schade!
Tja, bleibt mit nur Pulse volles Pfund aus der heimischen Stereoanlage!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *