Silvester in die Elphi

Orchester in der ElphiWie jedes Jahr ist die große Frage, was machen wir an Silvester. Dieses Jahr es mal etwas Besonderes sein.
Die Liebste hat vorgeschlagen in die Elbphilharmonie zu gehen. Wir haben uns also für die Kartenverlosung angemeldet und zum Glück sogar welche bekommen. Unser obligatorisches Fondue-Essen an Silvester muss leider ausfallen, da ich erst am Nachmittag aus Leipzig zurückgekommen bin. Das haben wir an Neujahr nachgeholt.

Krawatte mit Space-Invaders-Motiv

Wieder zuHause, ging kurz unter die Dusche. Danach habe ich mich ordentlich in Schale geschmissen, wie schon seit langem nicht mehr. Die Liebste hat darauf bestanden.
Ich durfte keinen Hoody anziehen und habe gefühlt zum zweiten Mal in meinem Leben eine Krawatte umgebunden.
Diese musste ich mir von meinem Sohn leihen. Ich glaube, es haben nur ganz wenige Leute gemerkt, dass das Motiv auf der Krawatte Space-Invaders waren. 🙂
Wenigstens ein bisschen nerdig rumlaufen.

 

Es wurden Werke von Rossini, Verdi und Puccini gespielt.
Mir persönlich gefällt Soprangesang ja nicht so gut.
Der Tenor allerdings war klasse und das NDR Elbphilharmonie Orchester war auch wieder großartig.

Orchester mit den beiden Solisten

Nach dem Konzert sind wir, wegen eines  Tipp eines Mitarbeiters in die 16. Etage gefahren. Eigentlich wollten wir auf die Plaza. Dort war der Andrang sehr groß und außerdem war es kalt. Wir hatten einen tollen und warmen Platz an der Panoramaverglasung und einen prima Blick über die Stadt. Bei Berliner und Sekt haben wir dann das Feuerwerk genossen.

Feuerwerk über Hamburg

Gegen 1:00 Uhr sind wir nach Hause gefahren und haben noch mal auf das neue Jahr angestoßen. Was für ein schöner Abend, da hatte die Liebste eine wirklich tolle Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.