Hej Elphi! Warum?

Liebe #Elphi,
wir kennen uns jetzt schon so lange. Zum ersten Mal war ich bei Dir, da warst Du noch ganz klein! Ich war da mit dem Männerchor der Müllentsorgung und vielen anderen. Wir haben auf dem Platz vor Dir Musik gemacht, mit Trillerpfeifen und LKW-Hupen, nicht schön, aber laut! Es ging um Geld, angeblich war, wegen Dir, bei der Stadt keines vorhanden, um uns anständig zu bezahlen. Deshalb gab es ne Demo! War dann doch noch ein bisschen für uns da. Aber unser Verhältnis war angespannt.
Heute nun, Jahre später erstrahlst  Du in vollem Glanz. Selbst der graue Tag kann daran nichts ändern und ich gestehe, ich freue mich darauf, dass wir uns nun wieder sehen.


Schön das Du mich in Dein Herzstück lässt! Ich mache es kurz! Deine Akustik ist der Hammer, Deine Schönheit trifft! Ich saß da und hörte die Musik. Sie war klar, jedes Instrument ortbar und es klang einfach toll! Ich bekam Gänsehaut und ja, ich hatte bei Wagner auch ein bisschen Pipi in den Augen. Ich liebe Musik und das kannst Du wirklich! Ich bin beeindruckt und zwar auf ganzer Linie! Aber liebe Elphi, sag mal, was hast Du Dir dabei gedacht, als Du Dich entschieden hast, wo Du die Menschen in Rollstühlen sitzen lässt? Dachtest Du überhaupt oder hast Du mal eben aus dem Bauch entschieden?
Es gibt nicht einen Platz, der in Front zur Bühne ist. Die besten Plätze zzt. sind imho in 13 I. Ich hatte so einen. Ich will nicht sagen, dass das eine schlechte Wahl war, aber sie war nicht die beste Möglichkeit in Deinem tollem Saal zu sitzen. Der Blick ist seitlich auf die Bühne, die Pianistin war nur von hinten zu sehen. Einige Musiker habe ich erst zu Gesicht bekommen, als sie den Saal verlassen haben. Warum denkst Du, dass das Jemanden wie mich glücklich macht. Andere durften sich Plätze in Front zur Bühne aussuchen. Gut, sie mussten auch mehr Geld bezahlen, aber ehrlich, das würde ich auch. Ich schrieb es schon, ich liebe Musik und gebe dafür gern auch Geld aus. Dafür wünsche ich mir in jedem Konzert den besten Platz. Klar, den bekomme ich so gut wie nie, weil immer andere schneller sind, beim Ticketkauf. Aber bei Dir habe ich nicht mal die Chance einen Platz zubekommen, bei dem ich von vorn auf die Bühne schauen kann! Das macht mich dann wieder traurig. Traurig vor allem, weil ich seit gesten weiß, dass Du mich nur deshalb nicht dort haben willst, weil Dir zwei Stufen wichtiger waren, als mich dort hinzulassen. Elphi echt mal, zwei Stufen? Überleg nochmal, das muss doch besser gehen. Du kannst das. Ich vertraue Dir. Alles andere hast Du doch auch so schön hinbekommen. Der Zugang zum Störtebecker ist besser. Die Toilette im Erdgeschoss ist per Knopfdruck zu öffnen, also keine halbe Stunde Wartezeit mehr bis der richtige Mensch mit dem richtigen Schlüssel da ist, wie beim letzten Mal. Die Wände auf der Plaza sind jetzt hübsch anzusehen. Und Elphi, ich weiß auch, dass Du schon für andere die Sitze rausgeschraubt hast. Du erinnerst Dich sicher an den Mann, der mit Rollstuhl kam, aber keinen Rollstuhlplatz gebucht hatte? Schwups Sitz raus, fertig!
Coole Lösung. Gut der arme Kerl musste über die Stufen getragen werden, das will ich natürlich nicht und Du musst mich auch nicht überall hin lassen, aber 13 E wäre schon super! Du schaffst das! Vieleicht nicht, bis wir uns das nächste mal sehen, aber wir beide bleiben dran, okay? Enttäusche mich bitte nicht, wegen Dir verzichte ich schon auf meinen barrierefreien U-Bahnhof. Ach und noch was, gib mal Willis Eltern Bescheid. Wegen mir soll er gern kommen! Auch wenn er vor Freude jauchzen wird. Das stört mich nicht. Schließlich lässt Du ja auch Leute rein, die klatschen, obwohl das Stück noch nicht zu Ende ist.

Die anderen lustigen Kleinigkeiten verbuche ich mal unter Anlaufschwierigkeiten!
Das mit den blinkenden Etagenknöbben im Fahrstuhl, bei denen Menschen denken, die Etage sei schon gewählt und warten, dass der Lift sich in Bewegung setzt oder das der Aufzug zwar von der Plaza zum Restaurant fährt, aber nicht wieder zurück. Ja, wir mussten erst nach ganz unten und dann mit einem anderen Lift, nach Freischaltung unseres Tickets, es war ja schon genutzt, wieder zur Plaza hinauf. Oder das es am Eingang keinen Hinweis gibt, wie Rollstuhlfahrer:innen hineinkommen und sich an den falschen Schlangen anstellen. Alles nicht so wild, nur regele das mit den Plätzen, das würde mich und bestimmt auch viele Andere sehr freuen!

So, nun zum Schluss noch dies: ich komme wieder und ich freue mich schon riesig,
weil bei Dir die Musik einfach großartig rüberkommt!
 

HDL
  Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.