Civil War, Nightmare und Athanasia im Bahnhof Pauli

Das erste von vier Konzerten in Folge!

Heute war der Ballroom von Otti wieder im Bahnhof Pauli und brachte Civil War, Nightmare und Athanasia aus USA auf die Bühne. Ich hatte wegen Krankheit einer Begleitung eine Karte über! Und obwohl ich keine physische Karte hatte, sondern wegen eines Computerfehlers “nur”! auf der Gästeliste stand, war das für Otties Team kein Problem. Schnell war jemand gefunden, der die Karte genommen hat. War ja etwas günstiger als an der Abendkasse. 😉
Leider verzögerte sich der Einlass, da die Bands wegen eines Staus sehr spät gekommen sind. Und das zum Tourabschluß! Naja, so ist es eben!
Wir sind dann noch auf den Spielbudenplatz gegangen. Dort standen diverse Foodtrucks rum. Das jährliche Foodtruck-Festival! Es gab amerikanisches Craft-Beer zu einem heftigen Preis! Schmeckte aber…

Dann ging es aber doch los!
Bahnhof Pauli war dann wie immer!
Freundliche hilfsbereite Leute !
Ich war wieder auf der linken Seite direkt vor der Bühne.

Die Amerikaner haben den Anfang mit heftig Rock gemacht.
Das ging ab…

Dann kam Nightmare, die auch nach diversen Umbesetzungen auch diesmal wieder tolle Musiker:innen am Start hatten.
Klasse Mucke, hat Spaß gemacht!

Civil War war dann leider sehr spät und dadurch sehr kurz!
Haben aber ebenfalls abgeliefert.
Ich freue mich die Band aufm Rockharz wieder zusehen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *