Avenged Sevenfold, Disturbed und Chevelle in der Sporthalle Hamburg

Montag, erster Tag einer Konzert Woche!

Meine Allerliebste ist Fan von Disturbed!
Sound of Silents hat sie, wie wohl viele zu Disturbed gebracht.
Wir sind also wegen der “Vorgruppe” da! 

Weiterlesen

Hammerfall, Gloryhammer und Lancer in GF36

Das Konzert war schon seit Wochen ausverkauft und ich hatte eine Karte.
Trotzdem musste lange bangen, ob ich überhaupt hingehe. Das letzte Mal, das ich in der Großen Freiheit war, war ja ein richtiger Reinfall und es schien so, als wenn es das letze Mal war, dass ich GF36 war. 
Ich hatte ja den Konzertveranstalter angeschrieben, aber der konnte nicht helfen und ich war schon am überlegen meine Karte zu verkaufen. In Echt hatte ich sogar schon jemanden, der die gern genommen hätte.
Zum Glück hatte ich aber noch die Idee selbst mal in der Freiheit anzurufen und siehe da, ich bin auf verständige und sehr nette Menschen gestoßen. Weiterlesen

Kreator, Sepultura, Soilwork und Aborted im Mehr!Theater

Kreator @ Mehr!TheaterSchon wieder Mehr!Theater!
Diesmal gabs ne Ladung Trash Metal!
Für Rolli und Podest war es diesmal nicht so anstrengend! Bei Trash Metal wird nicht gesprungen, dafür gibt es Circle Pits und Wall of Death. Da bin ich raus!
Weiterlesen

Powerwolf, EPICA, Beyond the black im Mehr!Theater

Powerwolf liveBeyond the black und EPICA haben wir das erste Mal live gesehen!
Die Bands sind echt okay. Den Gesangvon Jennifer muss man aber mögen. Unser Fall war es eher nicht, aber die Musik war schon super!
Powerwolf war imho episch wie immer. Vielleicht war es sogar das, bis heute, beste Powerwolf Konzert, dass wir gesehen haben.

Weiterlesen

ICED EARTH, ENSIFERUM, KATAKLYSM, UNEARTH

MTV’S HEADBANGERSBALL TOUR 2016:

MIT ICED EARTH, ENSIFERUM, KATAKLYSM, UNEARTH

Klasse Metalabend in der Markthalle!
Ich war eigentlich wegen Ensiferum dort.
Die Jungs haben abgeliefert!
Lohnt auf jeden Fall mal live dabeio zu sein.
Richtig begeister war ich auch von Iced Earth.
Die kannte ich gar nicht und war gleich begeistert!
Insgesamt ein so geiler Abend.
War aber hinterher ziemlich fertig, weil echt lange!

Max & Iggor Cavalera: Return To Roots im Docks

Mein Kumpel Marcus hatte mal wieder ne gute Idee!
Ins Docks gehen.
Band kannte ich nicht. Lebe wohl hinterm Mond.
Metal und brasilianische Rhythmen, das packt von der ersten Sekunde!
Ein Schlagzeuger, der sich die Seele aus dem Leib trommelt. Fetter Bass!
Ein Circle Pit nach dem anderen, nicht für mich, ist klar,aber die Meute hat gefeiert was das Zeug hält und ich mit. Leider war etwas wenig Platz zum springen, der Laden war brechend voll. Als ich versuchte mit den anderen mitzuspringen, wurde ich nervös angeguckt. Okay, war echt zu eng, aber schön wars und aus gepowert haben wir uns.
Hey, und nach dem ich gestern wegen Krankheit “die höchste Eisenbahn” im Uebel & Gefährlich verpasst hatte, war das ne prima Entschädigung!